Drucken

Rettung für Retter

„Als Arzt bin ich dafür ausgebildet, anderen Menschen zu helfen. Ich sage ihnen, wie sie leben sollen, um gesund zu bleiben. Tag für Tag rette ich Leben. Im OP, in der Notaufnahme, auf der Station.“

Warum sollten Sie da selbst Hilfe brauchen?

„Der viele Nacht- und Rufdienst nervt meine Familie. Die Schwestern tun nicht, was ich ihnen sage. Die Verwaltung bestellt einfach nicht die dringend benötigten Geräte. Ständig diese MDK-Anfragen. Der  Geschäftsführer will, dass sich regelmäßig ein Oberarzt um die Ambulanz kümmert, obwohl ich immer alle Ärzte im OP brauche. Die vielen Nachfragen der Patienten und ihrer Angehörigen...“

Haben Sie noch Freude an Ihrem Beruf?

„Ich habe keine Zeit, über Veränderungen nachzudenken. Da sind die Patienten auf der Intensivstation. Das Wartezimmer ist voll. Ich muss ständig in den OP. Die Briefe, die Assistenten, die Abrechnung...“

Möchten Sie wissen, wie einfach Sie etwas verändern können?